Frauenpolitischer Austausch zwischen Tel Aviv-Jaffa und Köln

Im Juni 2018

war eine kleine Kölner Delegation zu Besuch in Tel Aviv-Jaffa: Dagmar Dahmen und eine Kollegin aus dem Amt für Gleichstellung, eine Mitarbeiterin der Kämmerei, Dr. Marita Alami für den AKF und Monika Möller als Initiatorin dieses Austausches und Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln – Tel Aviv-Yafo e.V

Sie nahmen teil an der Fair Shared City Konferenz 6 zum Thema ‚Fair Budget in an Fair Shared City‘, veranstaltet von der Stadt Tel Aviv-Jaffa, dem Adva-Center und der Stadt Köln, ausgerichtet vom Eretz Israel Museum. Die Konferenz konzentrierte sich auf die Wichtigkeit gender-gerechten Einsatzes öffentlicher Mittel, Möglichkeiten der Bewusstseinsbildung und praktische Umsetzungsbeispiele.

Sehen Sie mehr Bilder von Juni 2018 im Album!

Die Kölner Delegation sammelte darüber hinaus spannende Erfahrungen in den Ausstellungen und Gärten des Museums, besuchte den Friedenskindergarten in Jaffa, das Hirsh Community Health Center für Frauen und Kinder in Jaffa, informierte sich über Tel Avivs Smart City-Konzept und diskutierte mit Liora Schechter, CIO von Tel Aviv Yafo, über die Förderung des Unternehmertums von Frauen.

Aktivitäten im Bereich Internationaler Austausch sind nichts Neues für den AKF; so ging es in den 80ern darum, Städtepartnerschaften nicht den Männern allein zu überlassen. Der AKF hatte Besuch aus Tokio und organisierte ein Treffen mit Frauen aus Luxemburg, Lille, Liverpool, Lüttich, Rotterdam und Turin.

Im Rahmen des Gegenbesuchs aus Tel Aviv-Jaffa ist für Anfang Dezember 2018 eine große Gender-Konferenz in Köln geplant.

Mehr zur Konferenz in Tel Aviv-Yaffa am 11. Juni 20108

Ron Huldai und Monika MöllerDie Konferenz wurde eröffnet von Bürgermeister Ron Huldai, Stadträtin Gaby Lasky und Monika Möller als Kölner Ratsmitglied. Es folgten Vorträge von Dr. Yael Hason und Valeria Syylşypr (beide Adva-Center) und von Dagmar Dahmen (Kölner Gleichstellungsbeauftragte) zu Gender-Budgeting in Israel, Köln und europäischen Ländern.

Anschließend wurden inspirierende Beispiele aus Projekten gezeigt, die das Adva-Center im Laufe der Jahre in verschiedenen Kommunen Israels begleitet hat. Dabei ging es u.a. um öffentliche Infrastruktur, Sport, Frauen im Gemeinderat und gerechte Verteilung von Ressourcen an die Gruppierungen der LGBT-Gemeinschaft. Zu Wort kamen auch ein Vertreter der schwedischen Botschaft, der über die Grundsätze der schwedischen Gleichstellung und die feministische Außenpolitik seines Landes sprach, und der CEO des Local Government Center, Shlomo Dahlberg, der die Notwendigkeit von Rechtsvorschriften betonte, um die Gleichstellung von Frauen und Männern in allen lokalen Behörden in Israel umzusetzen.

Ruth Sofer, Tel Aviv-JaffaZusammen mit ihren Kolleginnen aus anderen Kommunen ist Ruth Sofer, die Beraterin des Bürgermeisters von Tel Aviv-Jaffa für Gender Equality, die Initiatorin und Organisatorin der Fair Shared City Konferenzen, denn die Stadt Tel Aviv-Jaffa hat beschlossen, ein systematisches und konstantes Modell des Gender-Denkens bei allen städtischen Prozessen zu entwickeln.

Im Juni 2018 war eine kleine Kölner Delegation zu Besuch in Tel Aviv-Jaffa: Dagmar Dahmen und eine Kollegin aus dem Amt für Gleichstellung, eine Mitarbeiterin der Kämmerei, Dr. Marita Alami für den AKF und Monika Möller als Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Städtepartnerschaft Köln - Tel Aviv-Yafo e.V
 
Weiterführende Links: